SEO-Qualitätssicherung für Agenturen

SEO- bzw. Onlinemarketing-Agenturen betreuen und beraten viele Kunden. Jeder Kundeberater ist für mehrere Kunden zuständig. Durch die Abstimmung mit den Kollegen innerhalb der Agentur können gute Konzepte ausgearbeitet werden und Optimierungsmaßnahmen mit dem Kunden besprochen werden. Das Problem bei der täglichen Arbeit innerhalb der Agentur ist jedoch, dass man häufig zu wenig Zeit für den einzelnen Kunden hat, um sich wirklich richtig in das Thema hineinzuversetzen. Optimierungsvorschläge werden wöchentlich oder monatlich an den Kunden geschickt. Die Erfolgskontrolle wird dabei an der Sichtbarkeit oder am Traffic gemessen.

Probleme mit dem Qualitätsmanagement von SEO-Maßnahmen

Die typischen Optimierungsvorschläge, die häufig zu Anfang einer Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunde gemacht werden, sind z.B.:

  • Definition von Title und Description
  • Optimierung der internen Verlinkung
  • Weiterleitung von 404 Seiten
  • Definition von (nicht-)indexierbaren Seiten (z.B. parametrisierte URLs)

Diese Optimierungsvorschläge werden im seltensten Fall direkt von der Agentur umgesetzt, sondern als Dokument an den Kunden geschickt. Eine detaillierte Kontrolle, ob die Vorschläge 1:1 umgesetzt wurden, wird nur selten praktiziert. Wenn jedoch eine abschließende Kontrolle durch die Agentur durchgeführt wurde, können dennoch nach kurzer Zeit diese Vorschläge durch den Kunden (unwissentlich/unbeabsichtigt) abgeändert werden.

Wissen Sie, was Ihre Kunden täglich an der Webseite verändern?

Es werden Titel verändert, Texte umgeschrieben oder entfernt und wichtige Verlinkungen umstrukturiert. Die Agentur wird über diese Änderung meistens nicht in Kenntnis gesetzt und wird erst dann aufmerksam, wenn die Sichtbarkeit und der Traffic sinkt und der Kundenbetreuer zur Verantwortung gezogen wird. Die Suche nach den Ursachen nimmt anschließend viel Zeit in Anspruch und nach der Korrektur entwickeln sich die Rankings erst nach einiger Zeit wieder positiv.

Der URL-Monitor im Agentureinsatz

Der URL-Monitor hilft SEO-Beratern in Agenturen dabei, die Umsetzung der erarbeiteten SEO-Maßnahmen zu kontrollieren. Sobald rankingrelevante Veränderungen an wichtigen URLs von Kundenprojekten durchgeführt wurden, wird der Kundenverantworliche per E-Mail informiert und kann direkt nachschauen, was sich zum Vortag verändert hat. Weichen dabei wichtige Elemente von denen ab, die definiert und im URL-Monitor festgehalten wurden, oder wurden Veränderungen vorgenommen, die das Ranking negativ beeinflussen können, kann umgehend der Kunde informiert werden. Durch die tägliche Überwachung der wichtigsten URLs kann bei Veränderungen schnell reagiert werden, noch bevor Suchmaschinen diese Veränderungen langfristig in die Bewertung der Seite einfließen lassen. Sei es durch veränderte Title-Tags, Robots-Tags, Canonical-Tags, gelöschte Seiten, fehlerhafte Weiterleitungen, etc. Durch den Einsatz des URL-Monitors wird die Qualität der SEO-Maßnahmen jedes Kundenberaters gesichert und gesteigert. Zeitraubende Fehlersuchen und manuelle Kontrollen gehören somit der Vergangenheit an.

Alle Onpage-Anpassungen deiner Kunden im Blick

Hat Dein Kunde Anpassungen vorgenommen, die mit Dir als SEO-Berater nicht abgestimmt wurden? Findest Du immer wieder Anpassungen, die aus SEO-Sicht suboptimal sind? Hier entgeht Dir keine wichtige Veränderung mehr!

Nie wieder Rankingeinbrüche durch ungewollte Veränderungen

Du kannst eingreifen, noch bevor Suchmaschinen die Anpassungen negativ bewerten und Du nach dem Rankingverlust nach den Ursachen forschen musst!

30 Tage Backup des HTML-Codes

Du weißt nicht mehr, wie die Seite vor der Veränderung aussah? In der Live- und HTML-Ansicht erkennst Du alle Veränderungen und kannst diese schnell nachvollziehen!

Kontaktiere uns

Hast Du Fragen? Du kannst uns jederzeit kontaktieren, wenn Du Fragen zu unserem Produkt hast. Wir melden uns umgehend bei Dir.

Not readable? Change text. captcha txt